Arbeitsrecht

KÜNDIGUNG ERHALTEN?

Großkonzerne im Einzelhandel flüchten sich in die Corona-Krise!

KÜNDIGUNG | KÜNDIGUNGSSCHUTZ | KÜNDIGUNGSSCHUTZKLAGE

Großkonzerne Im Einzelhandel Flüchten Sich In Die Corona-Krise!

Anwalt für Arbeitsrecht

Kündigung | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzklage

GROSSKONZERNE IM EINZELHANDEL FLÜCHTEN SICH IN DIE CORONA-KRISE!

Bereits in der Vergangenheit sorgten Kündigungswellen bei Großkonzernen und Mittelständlern zu Existenznöten bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Die Arbeitnehmer, Angestellten werden zunehmend bei drohender Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers, Unternehmers vollständig im Stich gelassen. Insbesondere in Verbindung von laufenden Insolvenzverfahren verdient nur noch einer, der Insolvenzverwalter!

„Insbesondere im Hinblick auf die arbeitsrechtliche Aufarbeitung von Werksschließungen oder Insolvenzen des Einzelhandels und den damit verbundenen Massenkündigungen der Arbeitnehmer, hat sich gezeigt, dass diejenigen, die am längsten gewartet haben, meistens allein gelassen werden.“

– Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Witten,
Patrick Baumfalk

Die Großen Kündigungswellen Stehen Unmittelbar Bevor

GALERIA KAUFHOF, KARSTADT UND REAL SIND KEIN EINZELFALL... GANZ IM GEGENTEIL​

Die Vereinbarung von Sozialplänen zwischen Betriebsräten und der Unternehmensführung im Fall von Massenkündigungen werden der Belegschaft meistens als „große Würfe“ verkauft. Lassen Sie sich davon nicht blenden. Hinter derartigen öffentlichkeitswirksamen Aussagen der Unternehmen steckt ein knallhartes Kalkül.

Denn viele vergessen dabei, dass viele der Sozialpläne zum Großteil nicht eingehalten werden, da entweder die Personalgesellschaft oder aber einzelne Filialen planmäßig und kalkuliert in die Insolvenz getrieben werden.

Letztlich steht der Arbeitnehmer vor einem großen finanziellen und auch persönlichen Scherbenhaufen. Mit dem Gehalt der guten und vergangenen Jahre, sei ja schließlich alles abgegolten. Dem ist definitiv nicht so!

Schon bei vergangenen Insolvenzen und der damit verbundenen Zahlungsunfähigkeit 
des damit verbundenen Unternehmens wie beispielsweise bei Schlecker oder den Massenkündigungen in der Automobilindustrie wurden die Arbeitnehmer vollumfänglich im Stich gelassen.

Massenentlassungen um das Kapital der Gesellschafter und Investmentgesellschaften zu schonen, stehen an der Tagesordnung und sind meistens bereits im voraus ganz klar geplant. Meist werden genau diese Gesellschaften von Großkanzleien vertreten, die Lücken im Arbeitsrecht suchen, damit das Geld der Inhaber geschont wird und nur ein möglichst geringer Teil der Insolvenzmasse an die Belegschaft ausgezahlt werden muss.

Niemand dankt den gekündigten Arbeitnehmerinnen 
und Arbeitnehmern, die seit Jahrzehnten für den Erfolg des Unternehmens gearbeitet haben.

Kündigung | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzklage

KEINE ANGST VOR DER KÜNDIGUNGSSCHUTZKLAGE! KONTAKTIEREN SIE EINEN RECHTSANWALT FÜR ARBEITSRECHT.

„Eindeutig viel zu wenige Arbeitnehmer machen in einem solchen arbeitsrechtlichen Extremfall Gebrauch von ihrem Recht.

Am Beispiel der ehemalige Schlecker-Mitarbeiter sieht man eindeutig, dass auch in einer solch prekären Situation immer noch eine Chance auf Erfolg besteht. Sie müssen sich nur rechtzeitig kümmern und sich von einem in Arbeitsrecht versierten Rechtsanwalt vertreten lassen.

Sie müssen rechtzeitig Kontakt zu einem Anwalt aufnehmen, der Sie in diesem arbeitsrechtlichen Fall vertritt. Denn auch am Beispiel von Schlecker zeigt sich, dass gerade einmal 4.500 der 23.000 
gekündigten Mitarbeiter, eine Kündigungsschutzklage 
eingereicht haben.“

– Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Witten,
 Patrick Baumfalk

Kündigung & Kündigungsschutz

SIE HABEN EINE KÜNDIGUNG ERHALTEN?

Haben Sie ein Kündigung erhalten? Geraten Sie nicht in Panik! Sie sind nicht alleine, wir erleben es jeden Tag. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Denn wir als Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht wissen genau, dass gerade nach einer Kündigung viele Entscheidungen in kurzer Zeit getroffen werden müssen.

Nach der Kündigung gilt im deutschen Arbeitsrecht eine Frist zur Einlegung der Kündigungsschutzklage von nur drei Wochen! Aus genau diesem Grund sollten Sie unbedingt rechtzeitig und zeitnah nach Zugang der Kündigung uns als Spezialisten im Kündigungsschutzrecht aufsuchen.

Zahlreiche Arbeitgeber machen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnisses viele Fehler, die diese im Rahmen des Verfahrens meist teuer zu stehen kommt. Sind wir ehrlich: 95% der Arbeitgeber lassen sich nur auf einen Vergleich im Gütetermin ein, da im Arbeitsrecht die Gefahr einer unwirksamen Kündigung viel zu hoch ist.

Im Falle einer unwirksamen Kündigung haben diese dann dem Arbeitnehmer meist den für den gesamten Kündigungsprozess zustehenden Lohn nachzuzahlen. Und zwar sofort! Nur aus diesem Grund lassen sich die meisten Arbeitgeber auf einen kostenintensiven Abfindungsvergleich ein. Wir als Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten haben die Expertise und die nötige Erfahrungen um dieses Wissen das für unsere Mandanten zu nutzen!

Ferner gilt es aber auch, wenn Sie gar kein Interesse mehr an dem Arbeitsplatz haben, eine arbeitsrechtlich ordnungsgemäße Abwicklung des Arbeitsverhältnisses zu erwirken. Wurde Ihnen der Lohn ordnungsgemäß ausgezahlt? Stehen Ihnen gegebenenfalls noch Ansprüche auf Urlaubsabgeltung zu oder stehen Ihnen möglicherweise noch Sonderprämien zu?
Diese Fragen können wir Ihnen im gesamten Kündigungsschutzprozess beantworten. Und als Bonbon erwirken wir meist noch ein gutes Arbeitszeugnis. Völlig egal, ob Sie Streit mit dem Arbeitgeber hatten oder nicht.

Rechtsanwaltskanzlei Für Arbeitsrecht In Witten

WIR KÄMPFEN FÜR SIE UM IHREN ARBEITSPLATZ!

Viele Fehler passieren aber auch in den Massenkündigungsverfahren. Zwar sind die großen Unternehmen meist auch von großen Kanzleien repräsentiert, gegen den bissigen Rechtsanwalt Baumfalk zeigte sich aber auch hier die Machtlosigkeit der Arbeitgebervertreter.

So haben wir in der Vergangenheit auch schon zahlreiche „Rechenfehler“ – ob gewollte oder ungewollt lassen wir mal unkommentiert – entdecken können. Aber auch bei der Sozialauswahl werden viele Fehler gemacht.

Auch bei außerordentlichen Kündigungen 
des Arbeitgebers hilft Ihnen unsere Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten weiter. In 90% der Fälle möchte Ihnen der Arbeitgeber nur noch einen saftigen Tritt mitgeben, da die Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld verhängt. Nur so nebenbei: Es ist völlig egal, was Sie der Bundesagentur schreiben.

Die Sperrzeit kommt immer! Und das weiß auch Ihr (ehemaliger) Arbeitgeber. Wir helfen Ihnen aber auch während des Kampfes gegen den Arbeitgeber Bezüge von der Bundesagentur zu erhalten, notfalls durch einen Prozess vor den Sozialgerichten, das ist in dem ein oder anderen Fall einfach nicht zu vermeiden. Lassen Sie sich auch dahingehend von unserer Rechtsanwaltskanzlei arbeitsrechtlich beraten.

Sie können meist solche Fehler gar nicht erkennen. Daher überlassen Sie einen Kündigungsschutzprozess 
den Profis, uns. Bestenfalls sind Sie rechtsschutzversichert, wenn nicht, beantragen wir Prozesskostenhilfe für Sie oder besprechen mit Ihnen die Kosten und den Nutzen eines etwaig zu führenden Kündigungsschutzprozesses.

Kümmern Sie sich um Ihre berufliche Zukunft, wir erledigen den Rest!

Baumfalk, Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten.

Rechtsanwalt Patrick Baumfalk

WIR KÄMPFEN FÜR IHR ARBEITSRECHT!

Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Witten hat schon viele erfolgreiche Prozesse gegen zahlreiche Arbeitgeber und Arbeitnehmer geführt. Dazu gehörten sowohl kleine und mittelständische Betriebe, als auch Großkonzerne. Wir haben auch keine Angst vor den Großkanzleien auf der anderen Seite des Saals. Herr Rechtsanwalt Baumfalk ist dabei kein Vergleichsanwalt, sondern sehr harter Parteivertreter und vertritt Ihre Interessen, notfalls auch vor den Arbeitsgerichten.

Rechtsanwalt Baumfalk ist regelmäßig beim Arbeitsgericht KölnArbeitsgericht AachenArbeitsgericht BochumArbeitsgericht BonnArbeitsgericht Düsseldorf und beim Arbeitsgericht EssenArbeitsgericht Duisburg sowie dem Arbeitsgericht Dortmund.

Dabei vertritt Herr Rechtsanwalt Baumfalk sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer in Kündigungsschutzprozessen und bei Kündigungsschutzklagen. Ebenso setzt er prozessual die Rechte der Arbeitnehmer und Arbeitgeber durch.

Rechtsanwaltskanzlei Für Arbeitsrecht In Witten

DER RECHTSANWALT FÜR IHREN PROZESS

Portraitfoto von Rechtsanwalt Patrick Baumfalk

Unsere Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten hat bereits mehrfach erfolgreich gegen unterschiedlichste Arbeitgeber im Rheinland und Ruhrgebiet geklagt und gewonnen! Häufig begegnen dabei dem Rechtsanwalt auch anwaltlich nicht vertretene Gegner – das ist meistens ein Heimspiel. Der anwaltlich nicht vertretene Gegner kann häufig die Tragweite seiner prozessualen Erklärungen nicht überblicken. Ein Gewinn für jeden Arbeitnehmer.

Allerdings auch bei der Abwehr von Kündigungsschutzklagen für Arbeitgeber setzt sich Herr Rechtsanwalt Baumfalk bei den Arbeitsgerichten durch. Angeblich bissige Arbeitsrechtler werden spätestens in der Güteverhandlung zum zahnlosen Tiger. Insgesamt geht es den meisten Kollegen nur um den Abschluss eines Vergleichs und die Abrechnung der Termins- und Einigungsgebühr nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.

Herr Rechtsanwalt Baumfalk begeisterte in der Vergangenheit durch seine transparente Kommunikation und offene sowie ehrliche Art zahlreiche Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Leidenschaftlich vertritt Herr Baumfalk Arbeitnehmer gegen Zeitarbeitsunternehmen aus dem Ruhrgebiet. Rechtsanwalt Baumfalk ist ein waschechter Prozessanwalt.

Baumfalk, Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten.

Leser dieses Artikels Interessieren sich zudem für diese Themen:

KÜNDIGUNG | ANWALT WITTEN | KÜNDIGUNG WITTEN | KÜNDIGUNGSSCHUTZ | KÜNDIGUNG ANWALT ABFINDUNG

Nehmen Sie Kontakt mit uns Auf

Kontaktformular

Sie können gerne mit unserer Kanzlei für Arbeitsrecht in Witten Kontakt aufnehmen. Dazu nutzen Sie bitte das angegebene Kontaktformular auf dieser Seite. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns auch gerne unter unserer Büronummer +492273 4068504 anrufen.

Arbeitsrecht

Kündigung erhalten?

Großkonzerne im Einzelhandel flüchten sich in die Corona-Krise!

Kündigung | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzklage

Großkonzerne im Einzelhandel flüchten sich in die Corona-Krise!

Anwalt für Arbeitsrecht

Kündigung | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzklage

Großkonzerne im Einzelhandel flüchten sich in die Corona-Krise!

Bereits in der Vergangenheit sorgten Kündigungswellen bei Großkonzernen und Mittelständlern zu Existenznöten bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern

Die Arbeitnehmer, Angestellten werden zunehmend bei drohender Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers, Unternehmers vollständig im Stich gelassen. Insbesondere in Verbindung von laufenden Insolvenzverfahren verdient nur noch einer, der Insolvenzverwalter!

„Insbesondere im Hinblick auf die arbeitsrechtliche Aufarbeitung von Werksschließungen oder Insolvenzen des Einzelhandels und den damit verbundenen Massenkündigungen der Arbeitnehmer, hat sich gezeigt, dass diejenigen, die am längsten gewartet haben, meistens allein gelassen werden.“ 

– Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Witten,
 Patrick Baumfalk

Die großen Kündigungswellen stehen unmittelbar bevor

Galeria Kaufhof, Karstadt und Real sind kein Einzelfall... Ganz im Gegenteil​

Die Vereinbarung von Sozialplänen zwischen Betriebsräten und der Unternehmensführung im Fall von Massenkündigungen werden der Belegschaft meistens als „große Würfe“ verkauft. Lassen Sie sich davon nicht blenden. Hinter derartigen öffentlichkeitswirksamen Aussagen der Unternehmen steckt ein knallhartes Kalkül.

Denn viele vergessen dabei, dass viele der Sozialpläne zum Großteil nicht eingehalten werden, da entweder die Personalgesellschaft oder aber einzelne Filialen planmäßig und kalkuliert in die Insolvenz getrieben werden.

Letztlich steht der Arbeitnehmer vor einem großen finanziellen und auch persönlichen Scherbenhaufen. Mit dem Gehalt der guten und vergangenen Jahre, sei ja schließlich alles abgegolten. Dem ist definitiv nicht so!

Schon bei vergangenen Insolvenzen und der damit verbundenen Zahlungsunfähigkeit des damit verbundenen Unternehmens wie beispielsweise bei Schlecker oder den Massenkündigungen in der Automobilindustrie wurden die Arbeitnehmer vollumfänglich im Stich gelassen.

Massenentlassungen um das Kapital der Gesellschafter und Investmentgesellschaften zu schonen, stehen an der Tagesordnung und sind meistens bereits im voraus ganz klar geplant. Meist werden genau diese Gesellschaften von Großkanzleien vertreten, die Lücken im Arbeitsrecht suchen, damit das Geld der Inhaber geschont wird und nur ein möglichst geringer Teil der Insolvenzmasse an die Belegschaft ausgezahlt werden muss.

Niemand dankt den gekündigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die seit Jahrzehnten für den Erfolg des Unternehmens gearbeitet haben.

Kündigung | Kündigungsschutz | Kündigungsschutzklage

Keine Angst vor der Kündigungsschutzklage! Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht.

„Eindeutig viel zu wenige Arbeitnehmer machen in einem solchen arbeitsrechtlichen Extremfall Gebrauch von ihrem Recht.

Am Beispiel der ehemalige Schlecker-Mitarbeiter sieht man eindeutig, dass auch in einer solch prekären Situation immer noch eine Chance auf Erfolg besteht. Sie müssen sich nur rechtzeitig kümmern und sich von einem in Arbeitsrecht versierten Rechtsanwalt vertreten lassen.

Sie müssen rechtzeitig Kontakt zu einem Anwalt aufnehmen, der Sie in diesem arbeitsrechtlichen Fall vertritt. Denn auch am Beispiel von Schlecker zeigt sich, dass gerade einmal 4.500 der 23.000 gekündigten Mitarbeiter, eine Kündigungsschutzklage eingereicht haben.“

– Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Witten,
 Patrick Baumfalk

Kündigung & Kündigungsschutz

Sie haben eine Kündigung erhalten?

Haben Sie ein Kündigung erhalten? Geraten Sie nicht in Panik! Sie sind nicht alleine, wir erleben es jeden Tag. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Denn wir als Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht wissen genau, dass gerade nach einer Kündigung viele Entscheidungen in kurzer Zeit getroffen werden müssen.

Nach der Kündigung gilt im deutschen Arbeitsrecht eine Frist zur Einlegung der Kündigungsschutzklage von nur drei Wochen! Aus genau diesem Grund sollten Sie unbedingt rechtzeitig und zeitnah nach Zugang der Kündigung uns als Spezialisten im Kündigungsschutzrecht aufsuchen.

Zahlreiche Arbeitgeber machen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnisses viele Fehler, die diese im Rahmen des Verfahrens meist teuer zu stehen kommt. Sind wir ehrlich: 95% der Arbeitgeber lassen sich nur auf einen Vergleich im Gütetermin ein, da im Arbeitsrecht die Gefahr einer unwirksamen Kündigung viel zu hoch ist.

Im Falle einer unwirksamen Kündigung haben diese dann dem Arbeitnehmer meist den für den gesamten Kündigungsprozess zustehenden Lohn nachzuzahlen. Und zwar sofort! Nur aus diesem Grund lassen sich die meisten Arbeitgeber auf einen kostenintensiven Abfindungsvergleich ein. Wir als Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten haben die Expertise und die nötige Erfahrungen um dieses Wissen das für unsere Mandanten zu nutzen!

Ferner gilt es aber auch, wenn Sie gar kein Interesse mehr an dem Arbeitsplatz haben, eine arbeitsrechtlich ordnungsgemäße Abwicklung des Arbeitsverhältnisses zu erwirken. Wurde Ihnen der Lohn ordnungsgemäß ausgezahlt? Stehen Ihnen gegebenenfalls noch Ansprüche auf Urlaubsabgeltung zu oder stehen Ihnen möglicherweise noch Sonderprämien zu?
Diese Fragen können wir Ihnen im gesamten Kündigungsschutzprozess beantworten. Und als Bonbon erwirken wir meist noch ein gutes Arbeitszeugnis. Völlig egal, ob Sie Streit mit dem Arbeitgeber hatten oder nicht.

Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in witten

Wir kämpfen für Sie um Ihren Arbeitsplatz!

Viele Fehler passieren aber auch in den Massenkündigungsverfahren. Zwar sind die großen Unternehmen meist auch von großen Kanzleien repräsentiert, gegen den bissigen Rechtsanwalt Baumfalk zeigte sich aber auch hier die Machtlosigkeit der Arbeitgebervertreter.

So haben wir in der Vergangenheit auch schon zahlreiche „Rechenfehler“ – ob gewollte oder ungewollt lassen wir mal unkommentiert – entdecken können. Aber auch bei der Sozialauswahl werden viele Fehler gemacht.

Auch bei außerordentlichen Kündigungen des Arbeitgebers hilft Ihnen unsere Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten weiter. In 90% der Fälle möchte Ihnen der Arbeitgeber nur noch einen saftigen Tritt mitgeben, da die Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld verhängt. Nur so nebenbei: Es ist völlig egal, was Sie der Bundesagentur schreiben.

Die Sperrzeit kommt immer! Und das weiß auch Ihr (ehemaliger) Arbeitgeber. Wir helfen Ihnen aber auch während des Kampfes gegen den Arbeitgeber Bezüge von der Bundesagentur zu erhalten, notfalls durch einen Prozess vor den Sozialgerichten, das ist in dem ein oder anderen Fall einfach nicht zu vermeiden. Lassen Sie sich auch dahingehend von unserer Rechtsanwaltskanzlei arbeitsrechtlich beraten.

Sie können meist solche Fehler gar nicht erkennen. Daher überlassen Sie einen Kündigungsschutzprozess den Profis, uns. Bestenfalls sind Sie rechtsschutzversichert, wenn nicht, beantragen wir Prozesskostenhilfe für Sie oder besprechen mit Ihnen die Kosten und den Nutzen eines etwaig zu führenden Kündigungsschutzprozesses.

Kümmern Sie sich um Ihre berufliche Zukunft, wir erledigen den Rest!

Baumfalk, Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten.

Rechtsanwalt Patrick Baumfalk

Wir kämpfen für Ihr Arbeitsrecht!

Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Witten hat schon viele erfolgreiche Prozesse gegen zahlreiche Arbeitgeber und Arbeitnehmer geführt. Dazu gehörten sowohl kleine und mittelständische Betriebe, als auch Großkonzerne. Wir haben auch keine Angst vor den Großkanzleien auf der anderen Seite des Saals. Herr Rechtsanwalt Baumfalk ist dabei kein Vergleichsanwalt, sondern sehr harter Parteivertreter und vertritt Ihre Interessen, notfalls auch vor den Arbeitsgerichten.

Rechtsanwalt Baumfalk ist regelmäßig beim Arbeitsgericht Köln, Arbeitsgericht Aachen, Arbeitsgericht Bochum, Arbeitsgericht Bonn, Arbeitsgericht Düsseldorf und beim Arbeitsgericht EssenArbeitsgericht Duisburg sowie dem Arbeitsgericht Dortmund.

Dabei vertritt Herr Rechtsanwalt Baumfalk sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer in Kündigungsschutzprozessen und bei Kündigungsschutzklagen. Ebenso setzt er prozessual die Rechte der Arbeitnehmer und Arbeitgeber durch.

rechtsanwaltskanzlei für arbeitsrecht in witten

Der Rechtsanwalt für Ihren Prozess

Unsere Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten hat bereits mehrfach erfolgreich gegen unterschiedlichste Arbeitgeber im Rheinland und Ruhrgebiet geklagt und gewonnen! Häufig begegnen dabei dem Rechtsanwalt auch anwaltlich nicht vertretene Gegner – das ist meistens ein Heimspiel. Der anwaltlich nicht vertretene Gegner kann häufig die Tragweite seiner prozessualen Erklärungen nicht überblicken. Ein Gewinn für jeden Arbeitnehmer.

Allerdings auch bei der Abwehr von Kündigungsschutzklagen für Arbeitgeber setzt sich Herr Rechtsanwalt Baumfalk bei den Arbeitsgerichten durch. Angeblich bissige Arbeitsrechtler werden spätestens in der Güteverhandlung zum zahnlosen Tiger. Insgesamt geht es den meisten Kollegen nur um den Abschluss eines Vergleichs und die Abrechnung der Termins- und Einigungsgebühr nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.

Herr Rechtsanwalt Baumfalk begeisterte in der Vergangenheit durch seine transparente Kommunikation und offene sowie ehrliche Art zahlreiche Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Leidenschaftlich vertritt Herr Baumfalk Arbeitnehmer gegen Zeitarbeitsunternehmen aus dem Ruhrgebiet. Rechtsanwalt Baumfalk ist ein waschechter Prozessanwalt.

Baumfalk, Ihre Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht in Witten.

Portraitfoto von Rechtsanwalt Patrick Baumfalk

Leser dieses Artikels interessieren sich zudem für diese Themen:

Kündigung | Anwalt Witten | Kündigung Witten | Kündigungsschutz | Kündigung Anwalt Abfindung

Nehmen Sie Kontakt mit uns Auf

Kontaktformular

Sie können gerne mit unserer Kanzlei für Arbeitsrecht in Witten Kontakt aufnehmen. Dazu nutzen Sie bitte das angegebene Kontaktformular auf dieser Seite. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns auch gerne unter unserer Büronummer +492273 4068504 anrufen.